Achtsamkeit

Christiane Gottschlich, Berlin

Achtsamkeit bedeutet auf bestimmte Weise aufmerksam zu sein.
Wertfrei, ohne zu urteilen, absichtslos im gegenwärtigen Augenblick.


In Coaching, Beratung und Psychotherapie wird Achtsamkeit auch zur Erforschung der Innenwelt eingesetzt.
Eine Vielzahl von Studien belegt eine große Vielfalt von Wirkungen der Achtsamkeitspraxis, wie z. B.:

* Gelassenheit, innere Ruhe, Entspannung
* Stressregulation
* Selbstakzeptanz
* Präsenz und Konzentration
* Emotionale Stabilität
* vermehrt positive Emotionen und Wohlbefinden
* Reduktion von Stimmungsschwankungen
* Reduktion von Stresshormonen (Wirkung auf das Immunsystem)


Die Achtsamkeitspraxis führt zu Ruhe und Gelassenheit im gegenwärtigen Moment. Wenn man dann während des Tages gelegentlich innehält - speziell wenn man ruhelos wird - bemerkt man die Lerneffekte der täglichen Praxis: Es wird zunehmend leichter, aus dem Laufen im Hamsterrad auszusteigen. (Weiss, Harrer, Dietz 2014)

Regelmäßiges Üben ist die Grundlage und vertieft die Erfahrung der Achtsamkeit.
Besonders am Anfang fällt es leichter, in einer Gruppe zu üben.
Diese Möglichkeit besteht in Münster, immer Mittwochs abends, oder als Wochenendblock Samstag/ Sonntag.

Inhalte:
- Achtsamkeitsübungen
- Phantasiereisen
- Körperwahrnehmung
- Achtsames Atmen

Teilnahmegebühr:
Je Abend: 14,00 € (eine Stunde)
Wochenendblock: 175,00 €

Ort:
Psychotherapeutische Praxis
Dipl.-Psychologe Bernhard Rokossa
Friedrich-Ebert-Str. 157-159
48163 Münster

Anmeldung:
Tel: 02 51 - 52 77 61
Bürozeiten:
Mo - Fr 10:00 - 13:00 Uhr (außer Mittwochs)
oder:
Kontakt